Tipps und Hinweise zum Bildschirm und zur Darstellung auf dem Bildschirm 

 

Wenn jemand einen neuen Monitor braucht - und jeder, der mit seinem kleinen, zwar breiten aber "viel zu niedrigen" z.B. 19 Zöller die Übersicht verliert, ist selber schuld und braucht einen - dann gibt es nur eine sinnvolle Größe:
  
24" mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixel  (siehe auch hier)
Das ist der kleinste Monitor, der für Office-Arbeiten und für Film- und Bilddarstellungen gleichermaßen geeignet ist.
> er kann in den gängigen Office-Versionen eine ganze DIN A4 - Seite in Originalgröße darstellen (mit minimierter Bearbeitungsleiste) und
> er kann 1920 x 1080 (=16:9) Filme und Bilder in Originalgröße darstellen und bietet oben/  unten Platz für Befehls-/ Bearbeitungsleisten
> er ist nicht so "überdimensioniert" wie ein 27" (1920 x 1080) Bildschirm und hat kleinere Pixel (ist "schärfer")
   (der 27" mit 1020 x 1080 wäre nach dem 24" mit 1920 x 1200 die nächste Empfehlung).
   
Einen  21" oder gar 19" Bildschirm im 16:9-Format kann man gerade noch als Not-Fernsehersatz akzeptieren.

 
Als PC-Monitor ist er nicht geeignet, da er wegen seiner "Überbreite" kaum Höhe hat. D.h. man kann im Internet oder in einem Dokument bei geöffneten Bearbeitungsleisten, gerade mal ein paar Zeilen sehen!

 

 

Hinweise für den Firefox-Browser

Firefox kann bestimmte Schriften nicht richtig darstellen, z.B. Arial Narrow: Ich empfehle grundsätzlich:
>Extras   >Einstellungen  >Erweitert  >Allgemein (Achtung: der untere Reiter)  >kein Haken bei "Hardwarebeschleunigung"